Home > Unternehmen > Historie 

Historie

FROHN feierte in 2010 sein 50jähriges Bestehen. Wir geben Ihnen hier einen Überblick über die Meilensteine unseres Unternehmens.

  • Abbildung vergrößern
  • Abbildung vergrößern

    Zungenmaschine (1964).

  • Abbildung vergrößern

    Zungen, die mit der Zungenmaschine hergestellt werden (von 1964 - 1971).

  • Abbildung vergrößern

    Hergestellte Teppichknüpfnadeln in der Anwendung (ca. 1967).

  • Abbildung vergrößern

    Weltweite Anmeldung verschiedener Patente und Gebrauchsmuster seit den 1970er Jahren.

  • Abbildung vergrößern

    Visitenkarte nach der Umfirmierung in Firma Josef Frohn im Jahre 1972.

  • Abbildung vergrößern

    Firmengebäude in der Nettestraße im Jahre 1974.

  • Abbildung vergrößern

    Drahtkornproduktion im Jahre 1980.

  • Abbildung vergrößern

    Prospektmaterial in den 80er Jahren.

  • Abbildung vergrößern

    Verarbeitung von Drahtringen bei der Drahtkornproduktion 1980.

  • Abbildung vergrößern

    Erster Messeauftritt bei der Wire in Düsseldorf (1988).

  • Abbildung vergrößern

    4. Internationale Kugelstrahlkonferenz.

  • Abbildung vergrößern

    Drahtkornproduktion in den 1990 er Jahren.

  • Abbildung vergrößern

    Drahtkornproduktion in den 1990 er Jahren.

  • Abbildung vergrößern

    Prospekt Umformwerkzeuge 1992.

  • Abbildung vergrößern

    Werbung für Stahldrahtkorn1992.

  • Abbildung vergrößern

    Werbung im Jahre 1994.

  • Abbildung vergrößern

    Gründung der FROHN North America Inc., Gründerteam.

  • Abbildung vergrößern

    Das Logo bekommt ein neues Gesicht.

 

1952 Gründung der Strickmaschinen GmbH in Altena-Evingsen.

1960 Josef Frohn wird Nachfolger der Strickmaschinen GmbH. Beginn der Produktion von Stahldrahtkorn und Umformwerkzeugen.

1962 Der Produktbereich Drahtkorn wird nach Hemer-Ihmert verlegt und erweitert. Die anderen Produktionen verbleiben in Evingsen.

1965 Umfirmierung der Einzelfirma in die JOSEF FROHN OHG. Günter Frohn wird als Gesellschafter aufgenommen.

1968 Die Produktionen werden in angemieteten Gebäuden in der Nettestraße in Altena wieder zusammengeführt.

1972 Übernahme der JOSEF FROHN OHG durch den alleinigen Inhaber Günter Frohn.

1980 Erwerb der Firmengebäude in der Nettestraße.

1985 Aufnahme internationaler Geschäftsaktivitäten.

1993 Zukauf von Produktionshallen zur Erweiterung der Strahlmittelherstellung.

1995 Die FROHN GmbH, vertreten durch die geschäftsführenden Gesellschafter Michael Frohn und Peter Beckmerhagen, übernimmt die Geschäftstätigkeiten der JOSEF FROHN OHG. Zertifizierung nach ISO 9002 durch LRQA. Gründung der FROHN North America, Inc.

1997 Das Sortiment wird um Stahlschrotkugeln für die Munitionsindustrie erweitert.

1998 Erwerb weiterer Gebäude zur Auslagerung und Erweiterung der Stahlschrot-Produktion.

2000 Entwicklung eines neuen Corporate Designs.

2003 Zertifizierung nach EN ISO 9001.

2005 Gründung der FROHN Brasil Granalhas Industriais Ltda. in Pariquera-Açu, SP, Brasilien.

2006 Zertifizierung nach EN ISO 9001:2000 und QM/VDA 6.4.

2008 Erweiterung der Produktpalette und der Handelsaktivitäten im Bereich Strahlmittel, gleichzeitig Vergrößerung des Vertriebsteams.

© FROHN GmbH Nettestr. 83-87 D-58762 Altena Tel. +49 23 52 92 81 - 0 Info@frohn.comImpressum